Logo_Slogan_top
blockHeaderEditIcon
Icon_Facebook
blockHeaderEditIcon
Icon_YouTube
blockHeaderEditIcon
Menu_Podcast
blockHeaderEditIcon
Schutz und Geborgenheit in Dir finden – inneres Haus aufräumen 1. Teil

Räume Dein inneres Haus auf

Seit wir Menschen sesshaft geworden sind und das nomadische Leben aufgegeben haben, ist das Haus der Ort des Lebens und Wohnens und steht als Symbol für die Ganzheit unserer Person.

Im Laufe des Lebens bauen wir unser inneres Haus immer weiter mit ganz unterschiedlichen Räumen aus, die durch das Fundament getragen werden. 

Auf das Fundament haben wir Mauern und Wände gebaut die weiter stützen, schützen und auch das Haus begrenzen. Ein Dach darüber gebaut um uns vor Unwetter und Sturm zu schützen.

Die meisten Menschen tragen Sorge zu ihren vier Wänden, verschönern und gestalten sie. Auch werden allenfalls bei einem Umbau im Einfamilienhaus oder der Eigentumswohnung Wände rausgerissen, neu platziert, durch Trägerbalken ersetzt. Es wird renoviert, verschönert, entmüllt, entsorgt und gereinigt.

Ja, wir geben viel auf unsere vier Wände. Während diese meist vor Sauberkeit glänzen und toll eingerichtet sind, herrscht im inneren Haus ein Durcheina

mehr...

Statt Stress - mehr Gelassenheit und Leichtigkeit

Tipps zur Stressbewältigung und zum Stressabbau

Dazu machen wir einen kleinen Rückblick: 1950 betrug die Wochenarbeitszeit in der Schweiz rund 50 Stunden und es gab lediglich 2 Wochen bezahlten Urlaub. Das heisst, mein Vater arbeitete 1950 durchschnittlich 2‘400 Std. wogegen wir heut nur noch 1‘600 Std. im Jahr arbeiten.

Das sind 800 Stunden mehr Freizeit als früher! Dazu kommt, dass früher gerade 5%, während heute 31% unter 90% Arbeiten.

Wenn man sich diese Zahlen verinnerlicht, kann man sich schon fragen, was läuft da schief.

Durch das Mehr an Freizeit müsste man doch annehmen, dass wir alle viel stressfreier als früher sind, doch dem ist eben nicht so, weil heute die Arbeitsbelastung, der Druck höher ist. Das ist auch der Grund, warum körperliche wie psychische Erkrankungen massiv zunehmen die durch Stress verursacht sind.

800 Stunden mehr Freizeit, aber die körperlichen Erkrankungen wie:

  • Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt, Bluthochdruck
  • Magen- und Darmp
    mehr...
Ängste, Panikattacken oder Phobie bedeutet: das Leben ist für die Betroffenen wie in Ketten gelegt

Ängste schränken die Lebensqualität ein

Das muss nicht sein!

Alle möchten geniessen und entspannt sein, doch nicht immer ist das möglich, weil Gründe wie...
Ängste, Panikattacken oder Phobien das Leben für die Betroffenen wie in Ketten legt.

Es muss nicht immer die grosse, dicke Ankerkette der Angst sein, auch kleine Ketten von diffusen Ängsten schränken die Lebensqualität massiv ein. 

Erfahre, warum ich bei diesem Anblick des Fotos einen Freudenschrei los liess!

Kürzlich erhielt ich eine E-Mail mit dem Satz: „sie sind meine letzte Rettung“

Am Telefon erzählte mir die Kundin, dass sie für weitere Abklärungen eines gesundheitlichen Problems, vom Arzt aufgefordert wurde, einen Termin für die Blutabnahme zu vereinbaren. Da sie ca. seit dem 8. Lebensjahr absolute Panik vor der Blutabnahme hatte, zögerte sie den Termin so lange es ging hinaus. Auch hatte sie sich seit dem 8. Lebensjahr vor jeder Spritze, Blutabnahme gedrückt, doch nun ging es nicht mehr. Am T

mehr...

7 Tipps die für deine Lebensqualität matchentscheidend sind

Wie du nachhaltig deine Lebensqualität verbessern kannst

Unsere Lebensqualität steigern, das wollen wir doch alle. Doch wenn es um die klare und aktive Gestaltung und Umsetzung in unserem Leben geht, sind wir oft ziemlich kurzsichtig oder wissen nicht, wo wir ansetzen sollen.

Immer wieder erlebe ich in der Praxis, dass zu allerlei Ersatzmitteln gegriffen wird, die keine nachhaltige Wirkung zeigen, statt sich wirklich darum zu kümmern, wie die eigene Lebensqualität gesteigert werden kann.

Viele haben auch keinen Schimmer, wo sie den wirklich ansetzen sollen und folgen dann halbherzig den neusten Trends, suchen Erfüllung bei sogenannten „Gurus“ die in der Esoterik-Szene weit verbreitet sind, um nur scheinbar damit glücklich zu werden.

Tatsache ist, die meisten die ihre Lebensqualität steigern wollen, denken kurzfristig statt nachhaltig und suchen oft nur den spontanen Kick, der nicht wirklich dauerhaft die Lebensqualität verbessert.

Denn der Kick ist morgen oder üb

mehr...

Warum Dein inneres Kind mitverantwortlich an Deinem Erfolg oder Misserfolg ist.

Dein inneres Kind, hängt direkt mit Deinem Erfolg oder Misserfolg zusammen.

Mit seinem inneren Kind zu arbeiten ist weder eine Modeerscheinung, noch gehört dies in die esoterische Ecke. Seit den 1990 er Jahren wurde entdeckt, welch enormen Anteil unser inneres Kind an unser Persönlichkeit hat. 

Den meisten ist jedoch nicht bewusst, dass das innere Kind auch mit Erfolg oder Misserfolg in allen Lebensbereichen zu tun hat, egal ob persönlich, privat oder beruflich.

Ganz egal, ob Du es verbannt hast, den Bezug zu ihm verloren hast, es nur belächelst – es wirkt immer in Dir, in jedem Alter. Und dabei müssen nicht tragische Ereignisse in der Kindheit geschehen sein, denn es hat auch Schrammen abbekommen, bei schmerzlichen Emotionen, wie: 

- das Gefühl nicht geliebt zu sein
- nicht zu genügen
- mangelnde Wertschätzung
- mangelnde Anerkennung
- ungerecht behandelt zu werden

um nur einiges aufzuzählen. Doch genauso kann das innere Kind Prägungen haben, von einem per

mehr...

Alles folgt Deiner Entschlossenheit!

Was wirkliche Entschlossenheit bewirken kann

Vielleicht denkst Du jetzt bei diesem Thema: „Ja, ja das weiss ich ja.“ Doch lass mich hier etwas ausholen und Dir aus meinem Leben erzählen.

Noch vor über 15 Jahren litt ich an Rheuma, Arthrose im Rücken und in den Händen. Eines Nachts waren die Schmerzen so akut, dass die Einlieferung ins Spital mit Krankenwagen unumgänglich war. Dort wurde ich in ein in künstliches Koma versetzten, weil auch Morphium gegen die Schmerzen versagte. Ein grosser Leidensweg nahm seinen Lauf, der bereits in der Kindheit (Jugendrheuma) seinen Ursprung hatte.

Seit Beginn meiner Krankheit in der Jugendzeit hörte ich von meinen Eltern immer dasselbe, dass es eine Vererbung von meinem Vater und der Grossmutter sei, die beide an derselben Krankheit litten.

Schmerzen, Tabletten vom Arzt verordnet, sollten inskünftig mein Leben sein, ohne Chance auf Heilung – so war die ernüchternde Diagnose bereits in jungen Jahren.

Statt zu jammern und dies a

mehr...

footer-1
blockHeaderEditIcon

Speed-Flow Coaching GmbH
Pierina Steiner
Weiherweg 2
CH-5745 Safenwil
 


Pfeil_nach_oben
blockHeaderEditIcon
Top
Anker_1
blockHeaderEditIcon
 
footer-3
blockHeaderEditIcon

Gehöre zu den Ersten und profitiere!

Du erhältst von mir regelmässig die neusten Tipps, Ratschläge, Podcast, Videos und profitierst zusätzlich von speziellen Sonderangeboten für Kunden. Trage Dich jetzt mit Vorname und E-Mail Adresse ein.

copyright
blockHeaderEditIcon

Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Login  |  © text & webdesign GmbH

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*